Ostallgäu – Helmishofen: 19 Jährige stirbt bei Motorradunfall

10.05.2015-Ostallgäu-Kaltental-Helmishofen-ST2035-Motorrad-19 jährige-Mauer-ohne Helm-lebensgefährlich-verletzt-Rettungswagen-Rettungshubschrauber-Notarzt-Murnau-Bringezu-Thorsten (30)

Bild: T. Bringezu

Ostallgäu / Kaltental – Helmishofen: Zu einem schweren Motorradunfall kam es am 10.05.2015 um kurz nach 12:00 Uhr in der Ortsdurchfahrt Helmishofen, Lkr. Ostallgäu. Eine 19 jährige Motorradfahrerin befuhr die ST 2035 / Bahnhofstr. aus Fahrtrichtung Aufkrich kommend. In der Ortsdurchfahrt von Helmishofen verlor die Fahrerin in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über ihre Maschine. Die Fahrerin kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem massiven Gartenzaun auf Höhe der Hausnummer 39. 

Durch den massiven Anprall wurde das Motorrad samt Fahrerin zurück auf die Straße geschleudert. Die 19 jährige Fahrerin musste vor Ort durch den HVO Kaltental reanimiert werden. Da die Fahrerin leichtsinnigerweise ohne Helm unterwegs war, erlitt sie schwere, lebensgefährlich Schädelverletzungen. Nach einer Versorgung vor Ort wurde die Fahrerin mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau geflogen, dort erlag sie wenig später ihren schweren Verletzungen. Das Motorrad war weder zugelassen noch versichert. Andere Fahrzeuge sollen an dem Unfall nicht beteiligt gewesen sein