Oslo: Polizei sprengt mögliche Bombe kontrolliert

Oslos (dts Nachrichtenagentur) – Die norwegische Polizei hat am Samstag einen „bombenähnlichen Gegenstand“ kontrolliert gesprengt. Der Gegenstand sei in einer Plastiktüte versteckt gewesen, teilte die norwegische Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Diese habe nahe der U-Bahnstation Grønland in der Innenstadt gelegen.

Eine Spezialeinheit der Polizei riegelte die Umgebung ab und sprengte den Gegenstand kontrolliert noch vor Ort. „Die Bombengruppe ist nun wieder vor Ort, um den Effekt der Detonation zu prüfen und zu sehen, ob mehr getan werden muss, bevor wir die Absperrungen aufheben können“, sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann wurde festgenommen. Im Umfeld des Fundortes befinden sich Bars und Restaurants, aber auch eine Polizeiwache und Moscheen. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. Auch, ob es einen Zusammenhang mit dem Lkw-Anschlag in Stockholm am Freitag gibt, war zunächst nicht bekannt.