Orkan "Niklas" wütet in Deutschland – drei Tote

Regen und Wind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Regen und Wind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Seit dem Dienstagvormittag wütet Orkan „Niklas“ über Deutschland, mindestens drei Menschen sind dabei bisher ums Leben gekommen. In Sachsen-Anhalt wurde ein Mann von einer umstürzenden Mauer erschlagen, im Westerwald stürzte laut Polizei ein Baum auf ein Dienstfahrzeug der Straßenmeisterei, beide Insassen starben. Bereits am Vormittag hatte die Bahn den Regionalverkehr in Nordrhein-Westfalen eingestellt, am Nachmittag wurden auch in Niedersachsen der Regionalverkehr sowie der Fernverkehr in Bayern eingestellt.

Auch in anderen Bundesländern war mit erheblichen Verspätungen sowie Zugausfällen zu rechnen. Tausende Reisende waren betroffen. Im Münchener Hauptbahnhof musste die Haupthalle wegen Orkanschäden geräumt werden. Auch im Flugverkehr gab es Einschränkungen, Autofahrer mussten vielerorts wegen Unfällen und umgestürzten Bäumen auf Straßen mehr Zeit einplanen. Dem Deutschen Wetterdienst zufolge ist noch bis Mittwoch mit orkanartigen Böen zu rechnen.

Über dts Nachrichtenagentur