Orban: Flüchtlingsthema ist „soziologisch“ ein deutsches Problem

Budapest (dts Nachrichtenagentur) – Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat die Flüchtlingspolitik der EU als deutsches Problem dargestellt. „Das Flüchtlingsthema ist zwar politisch ein europäisches Problem, aber soziologisch ist es ein deutsches Problem“, sagte Orban der „Bild“ (Montagsausgabe). „Warum konnte der portugiesische Premierminister rufen: `Willkommen, Kommt zu uns`? Weil kein Flüchtling nach Portugal will, sondern alle nach Deutschland“, so der ungarische Ministerpräsident.

„Der Grund, warum die Leute in Ihrem Land sind, ist nicht, dass sie Flüchtlinge sind, sondern dass sie ein deutsches Leben möchten.“ Für die Ungarn seien diese Menschen keine muslimischen Flüchtlinge. „Wir betrachten sie als muslimische Invasoren.“

Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur