Oppermann will Teile der AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann will Teile der AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. „Einzelne AfD-Agitatoren haben ein klar rechtsextremes Weltbild“, sagte Oppermann der „Welt am Sonntag“. „Da sollte der Verfassungsschutz hinschauen.“

Die Partei insgesamt vertrete eine „völkische Ideologie, die Minderheiten, Flüchtlinge und Einwanderer ausgrenzt und zu Sündenböcken macht“, erklärte der SPD-Politiker. Der Fraktionsvorsitzende forderte, dass die AfD jedoch zuerst politisch und gesellschaftlich bekämpft werden müsse. „Anständige Deutsche sollten sich gegen diese Partei stellen“, sagte Oppermann. „Die AfD zerstört unsere deutschen Werte Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität.“

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur