Oppermann: Tsipras soll griechische Reformliste am Montag vorlegen

Thomas Oppermann, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Oppermann, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die SPD erhöht im Schuldenstreit den Druck auf Griechenland: Der SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann erklärte im Gespräch mit „Spiegel Online“, er erwarte, dass der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras die angekündigte vollständige Liste präziser Reformvorschläge bei seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag vorlege. „Ich will endlich wissen, ob Griechenland zu echten Reformen bereit ist oder nicht“, so der SPD-Politiker. „Weitere Hilfen für Griechenland wird es nur dann geben können, wenn Griechenland uneingeschränkt bereit ist, seine eigenen Probleme zu lösen.“

Dazu müsse unter anderem der öffentliche Dienst modernisiert und eine effektive Steuerverwaltung aufgebaut werden. Zudem seien rasche Anti-Korruptions-Maßnahmen nötig. „Ohne einen glasklaren Reformwillen der griechischen Regierung läuft gar nichts.“ Gleichzeitig warnte er vor einem Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. „Ein `Grexit` wäre für Europa ein Desaster. Das wäre der größte Rückschlag, den die Europäische Union in ihrer Geschichte zu verkraften hätte.“

Über dts Nachrichtenagentur