Oppermann: Top-Gehälter sollten steuerlich anders behandelt werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Oppermann will in der nächsten Legislaturperiode gegen Topgehälter und maßlose Boni vorgehen. „Wir finden es nicht gerecht, dass die normalen Steuerzahler diese exzessiven Gehälter auch noch mitbezahlen“, sagte Oppermann im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“. „Wir schlagen vor, dass Unternehmen Gehaltsprämien und Boni oberhalb von 500.000 Euro im Jahr nicht mehr von der Steuer absetzen können.“

Thomas Oppermann, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas Oppermann, über dts Nachrichtenagentur