Oppermann befürwortet Frau für Gauck-Nachfolge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann befürwortet eine Frau als Nachfolgerin von Bundespräsident Joachim Gauck. „Ich fände die Kandidatur einer Frau sehr gut“, sagte Oppermann der „Welt am Sonntag“. „Eine Bundespräsidentin wäre zeitgemäß.“

Der SPD-Politiker zeigte sich zudem optimistisch, dass in Zukunft auch ein Bewerber mit ausländischen Wurzeln ins Schloss Bellevue einziehen wird. „Eines Tages wird es sicher auch ein Staatsoberhaupt geben, das selbst oder dessen Eltern nicht in Deutschland geboren worden sind.“ Der Fraktionschef erklärte, dass es zwischen den Koalitionspartnern keinen parteipolitischen Streit über die Gauck-Nachfolge gebe. „Uns geht es um eine Person, die eine möglichst große Mehrheit in der Bundesversammlung bekommt“, sagte Oppermann. Der Fraktionschef zeigte sich offen dafür, einen Kandidaten mit Unterstützung von SPD, Linken und Grünen gegen die Union durchzusetzen. „Wir werden in aller Ruhe und mit allen demokratischen Parteien Gespräche führen.“

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur