Opfenbach – Bewaffneter Raubüberfall auf Bankfiliale – Zeugenaufruf – Warnhinweis!

waffe-42

Symbolfoto

Am Donnerstagvormittag, 10.11.2016, gegen 11.15 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann die Filiale eines Kreditinstitutes in der Bodensee Straße in Opfenbach, Lkrs. Lindau/Bodensee, Westallgäu, und forderte von den beiden anwesenden Mitarbeitern unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld, welches ihm ausgehändigt wurde.
Der Mann verließ die Bank und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Weder die beiden Angestellten, noch zwei Kunden, welche sich in bzw. unmittelbar vor dem Anwesen befanden wurden durch den Tatverdächtigen verletzt. Der Mann entwendete mehrere tausend Euro, die er in einer hellen Plastiktüte mit roten Henkeln verstaute.

Der Flüchtige war etwa 185cm groß und hatte eine normale Statur. Er war bekleidet mit einer hellblauen Jacke mit dunkelblauen Applikationen und auffälligen roten Reißverschlüssen, dunkler Regenhose und braunen Schuhen. Der Tatverdächtige trug eine Gesichtsmaske (Motiv „Spiderman“).

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers verliefen negativ. Eingesetzt waren neben Beamten der Polizeiinspektion Lindenberg auch Kräfte aus Lindau, Immenstadt und Kempten, sowie Diensthundeführer und Zivilkräfte. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Lindau übernommen.

Möglicherweise wurde der Tatverdächtige auf der Flucht, bzw. im Vorfeld von weiteren Zeugen beobachtet. Wer kann Hinweise auf die Person geben? Diese werden unter Telefon 08381/92010, Polizeiinspektion Lindenberg, oder 08382/9100, Kripo Lindau, entgegen genommen.

Der Mann führte bei der Tat eine Schusswaffe mit sich, treten sie nicht an diesen heran! Wählen sie im Eilfall die Notrufnummer 110.