Opfenbach – Banküberfall mit vorgehaltener Pistole

Lkrs. Lindau/Opfenbach + 06.11.2013 + 13-2028

waffe-42

Nach einem Banküberfall am Mittwoch Vormittag, 06.11.2013, läuft eine Großfahndung nach einem bewaffneten Bankräuber. Gegen 9.00 Uhr überfiel ein noch unbekannter männlicher Täter die Volksbankfiliale in Opfenbach (Westallgäu), Lkrs. Lindau/Bodensee.

Der mit einer Pistole bewaffnete, maskierte Täter bedrohte zwei Bankangestellte, ließ sich Bargeld aushändigen und flüchtete. Die Höhe der Beute ist noch unbekannt.
Es läuft eine Großfahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen nach dem flüchtigen Täter und dem von ihm genutzten Fluchtfahrzeug. In die Fahndung sind neben zahlreichen Streifen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auch die Kollegen aus Österreich und der Bundespolizei eingebunden. Ein Polizeihubschrauber befindet sich ebenfalls im Einsatz.
Beschreibung des Täters: Männlich, ca. 175 cm groß, schlank, dunkel gekleidet, trug vermutlich rote Handschuhe, maskiert mit „Sturmhaube“, bewaffnet mit Pistole, Beute in mitgeführter, schwarzer Tasche abtransportiert.


Beschreibung des Fluchtfahrzeuges:
Vermutlich schwarzer (in jedem Fall dunkelfarben) Kleinwagen (vermutlich ein Audi A1 oder A3), die Marken-Embleme waren (vermutlich zur Tatauführung) im Bereich des Kühlergrills bzw. Heckklappe abgeklebt (evtl. schwarzes Klebeband), verdeckt oder aber gänzlich entfernt.


Link zum Banküberfall auf die Sparkassen-Filiale in Erkeim, Lkrs. Unterallgäu, 31.10.2013

 

Anzeige