Opel sucht neue Werbepartner

Rüsselsheim (dts Nachrichtenagentur) – Der Autobauer Opel sucht neue Werbepartner. Ende dieses Jahres endet der Vertrag mit der Agentur „Scholz & Friends“ – man werde dieses Vertragsende zum Anlass nehmen, um die eigene Agenturaufstellung neu zu ordnen, sagte Opel-Marketingchefin Tina Müller dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Gemeinsam mit der Agentur hatte Opel unter anderem die erfolgreiche Kampagne „Umparken im Kopf“ gestartet.

Bis Ende Juni will Opel nun gemeinsam mit der Unternehmensberatung McKinsey ein Konzept entwickeln, wie sich die steigende Zahl der Werbekanäle besser bespielen lässt. „Dann schauen wir konkret, welche Partner am besten in dieses Modell passen und werden ganz gezielt auf Agenturen zugehen“, so Müller. „Bis zum Jahresende wollen wir den gesamten Prozess abgeschlossen haben.“ Als endgültigen Abschied von „Scholz & Friends“ will Müller die Ankündigung nicht verstanden wissen. Aber offenbar schaut man sich auch nach Alternativen um. Müller nahm auch Stellung zu den Diesel-Manipulationsvorwürfen gegen Opel und deren Folgen: „Es ist eine schwierige Situation und eine Belastung für die Marke“, gibt sie zu. Umso wichtiger sei es nun, offen und transparent zu kommunizieren und eng mit den Behörden zu kooperieren.