Opel ruft seit Mai ausgelieferte Adam und Corsa in die Werkstätten

Rüsselsheim – Opel ruft seit Mai 2014 ausgelieferte Fahrzeuge der Modellreihen Adam und Corsa der derzeitigen Generation zu einer „dringenden Sicherheitsüberprüfung“ in die Werkstätten. Etwa 8.000 dieser Fahrzeuge seien mit einem Teil des Lenkungssystems hergestellt worden, das nicht den Spezifikationen entspreche, teilte Opel am Freitag mit. Diese Autos sollten erst nach einer Überprüfung wieder gefahren werden.

Ab Samstag könnten Fahrzeugbesitzer auf der Internetseite des Unternehmens selbst feststellen, ob ihr Auto betroffen sei, betroffene Kunden würden jedoch auch automatisch von Opel kontaktiert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige