Özdemir will mehr internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen Terror

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach den Anschlägen von Istanbul hat Grünen-Chef Cem Özdemir zu mehr internationaler Zusammenarbeit aufgerufen: „Im Kampf gegen Terrorismus, zumal den islamistischen, braucht es enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit auf internationaler Ebene. Dies gilt auch für Deutschland und die Türkei“, sagte Özdemir der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Allerdings gehörten dabei auch unangenehme Themen auf die Tagesordnung: Wie könne es etwa sein, „dass im Polizeistaat Türkei ISIS aktiv Anhänger rekrutieren konnte und die Ein- und Ausreise nach Syrien für ISIS-Kämpfer kein Problem darstellte“, so Özdemir.

Zu klären sei auch, was an den Vorwürfen dran sei, dass die Türkei Waffen an islamistische Kämpfer in Syrien geliefert habe. Wer diese Fragen nicht anspreche und gegenüber der Türkei nicht darauf dränge, endlich ernst zu machen mit einer politischen Lösung der kurdischen Frage im Rahmen einer Demokratisierung der Türkei und einem entschiedenen Kampf gegen Islamisten ohne jede Hintertür, werde keinen Erfolg haben.

Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur