Özdemir warnt vor Einstufung der Türkei als sicheren Herkunftsstaat

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hat nach dem Bombenanschlag in Ankara davor gewarnt, die Türkei als sicheren Herkunftsstaat einzustufen. „Weder Deutschland noch die EU dürfen sich zum Handlanger Erdogans machen, der sein Land in eine Krise stürzt, um an der Macht zu bleiben“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Montagsausgabe). „Erdogan ist kein Stabilitätsfaktor, sondern eine personifizierte Fluchtursache. Über sichere Herkunftsstaaten kann man mit demokratisch gewählten Regierungen in Demokratien reden, nicht mit autoritären Herrschern, an deren Händen Blut klebt.“

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan fordert diese Einstufung. Die CSU ist dafür.

Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur