Özdemir verteidigt Aussagen von Gauck zu Russland

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im Streit um die Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck an Russland hat Grünen-Chef Cem Özdemir das deutsche Staatsoberhaupt verteidigt. „Angesichts der dramatischen Lage in der Ukraine ist Wortklauberei in Sachen deutscher Außenpolitik unangebracht“, sagte der Grünen-Chef der „Bild“ (Mittwoch). Zweifellos sei der Bundespräsident ein Mann der deutlichen Worte.

Einen gegensätzlichen Kurs zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die eher eine Gesprächsstrategie verfolgt, sieht Özdemir allerdings nicht. „Wir brauchen beides: harte Sanktionen gegen den Kreml und zugleich die permanente Einladung zum Gespräch.“ In seiner Rede zum Gedenken des deutschen Angriffs auf Polen im Zweiten Weltkrieg hatte Gauck am Montag eine deutliche Reaktion auf Russlands Ukraine-Politik gefordert. „Wir werden Politik, Wirtschaft und Verteidigungsbereitschaft den neuen Umständen anpassen“, sagte Gauck.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige