Özdemir kritisiert Bundesregierung im Türkei-Streit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im Streit um die Versuche der türkischen Regierung, türkische Bürger in Deutschland auszuspionieren, erhebt der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir schwere Vorwürfe. „Die Bundesregierung schafft es anscheinend nicht, Deutschtürken hier in Deutschland vor dem langen Arm Erdogans zu schützen, weder in der Schule noch am Arbeitsplatz“, sagte der Grünen-Spitzenkandidat der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Die Große Koalition hat zu lange mit Erdogan gekuschelt, statt klare und entschiedene Maßnahmen gegen das Spitzelnetzwerk des türkischen Staates zu finden“, so Özdemir weiter.

Er forderte eine umfassende Überprüfung der deutschen Türkei-Politik. „Nach dem Referendum in der Türkei gehören die deutsch-türkischen Beziehungen auf den Prüfstand, die wirtschaftlichen, die politischen und die militärischen“, sagte Özdemir der Zeitung.

Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur