Özdemir: EU-Türkei-Beitrittsverhandlungen nicht komplett abbrechen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat vor einem vollständigen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gewarnt. „Für Erdogan wäre das ein gefundenes Fressen. Wir müssen aufpassen, dass wir mögliche Strafen nicht so auswählen, dass sie die falschen Leute treffen“, sagte Özdemir dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe).

In einem anderen Interview äußerte der Grünen-Chef die Sorge, dass die Türkei in Richtung einer „islamo-türkischen Diktatur“ abdrifte: „Da ist, glaube ich, jede Art von Druck jetzt notwendig, und am besten europäisch, nicht nur national“, sagte der Grünen-Politiker im „Deutschlandfunk“. Sein Eindruck sei es, dass man in der Türkei versuche „die zivilen Kanäle kaputt zu machen“, um „die PKK zu stärken“, da Erdogan die „permanente Eskalation innen- wie außenpolitisch“ brauche, um das Land in einem „Zustand der Isolation zu halten“.

Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur