Österreich: Finanzminister Spindelegger tritt zurück

Wien – Der österreichische Finanzminister Michael Spindelegger ist zurückgetreten. „Ich trete von allen meinen Ämtern zurück“, sagte der bisherige Vorsitzende der konservativen ÖVP, der auch österreichischer Vizekanzler war, am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Er begründete seinen Rücktritt mit der aktuellen Debatte um eine Steuerreform.

Eine derartige Reform sei derzeit nur mit neuen Schulden und neuen Steuern möglich gewesen. Dieser Weg sei für ihn nicht gangbar, betonte der ÖVP-Politiker, an dem zuletzt auch parteiinterne Kritik laut geworden war. Spindelegger war seit 2011 österreichischer Vizekanzler und seit Dezember 2013 Finanzminister der Alpenrepublik.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige