Österreich: 77-jähriger Deutscher tödlich verunglückt

Innsbruck – Im österreichischen Tirol ist am Dienstag gegen 13:30 Uhr ein 77-jähriger Deutscher bei einer Bergtour tödlich verunglückt. Der Rentner war gemeinsam mit fünf weiteren Urlaubern aus Deutschland im Gemeindegebiet von Reith bei Seefeld zu einer Wanderung in die Berge aufgebrochen, teilte die örtliche Polizei mit. Auf dem Rückweg sei der 77-Jährige auf einer Höhe von etwa 2.100 Metern ohne Fremdverschulden gestolpert und einen etwa 40 Grad steilen Abhang und dann eine felsdurchsetzte Schlucht hinabgestürzt.

Ein mit dem Rettungshubschrauber eingeflogener Notarzt habe nur noch den Tod des Deutschen feststellen. Der Leichnam sei anschließend mit einem Polizeihubschrauber geborgen worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige