Österreich: 62-Jähriger stirbt bei Tauchunfall

Rettungswagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rettungswagen, über dts Nachrichtenagentur

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Ein 62-jähriger deutscher Urlauber ist im oberösterreichischem Attersee tödlich verunglückt. Der Mann sei in dem See getaucht, berichten österreichische Medien. Der erfahrene Taucher habe aus einer Tiefe von 47 Metern einen Notaufstieg vollzogen und an der Oberfläche das Bewusstsein verloren.

Der Mann war mit mehreren Begleitern unterwegs gewesen, die ihn sofort ans Ufer des Sees brachten. Dort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos und er verstarb noch vor Ort. Erst vor einer Woche war ein 26-jähriger Deutscher im gleichen See bei einem Tauchkurs in Panik geraten und ertrunken.

Anzeige