Oertel: Pegida prüft Unterlassungsklage gegen Legida-Organisatoren

Kathrin Oertel , über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kathrin Oertel , über dts Nachrichtenagentur

Dresden – Der Pegida-Verein prüft eine Unterlassungsklage gegen die Organisatoren der Leipziger Legida-Proteste: „Alles, was heute Abend in Leipzig gesagt und gefordert wird, ist nicht mit uns abgesprochen“, erklärte Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel am Mittwochabend. Bisher hätten die Legida-Organisatoren keine klare Erklärung abgegeben, dass sie den Forderungskatalog der Dresdner Pegida-Bewegung übernehmen wollten. „Das kann sich für die einheitliche Wahrnehmung unserer Bewegung als kontraproduktiv erweisen. Daher prüfen wir eine Unterlassungsklage“, so Oertel weiter.

Die Behörden erwarten bei der Legida-Demo in Leipzig am Mittwochabend rund 40.000 Teilnehmer. Zudem wurden 19 Gegenveranstaltungen angemeldet.

Über dts Nachrichtenagentur