ÖDP-Spitzenkandidatin Agnes Becker besucht Memmingen

Ihr Motto: Die ÖDP macht’s besser – der öko-soziale Bayernplan!

Memmingen: Die ÖDP-Spitzenkandidatin zur Landtagswahl, Agnes Becker aus dem Landkreis Passau, kommt Freitag, den 05.10.2018, um 19.30 Uhr in den kleinen Saal der Stadthalle in Memmingen, Platz der Deutschen Einheit.

Eingeladen wurde sie von den örtlichen ÖDP-Landtags- und Bezirkstagskandidaten, Prof. Dr.-Ing. Dieter Buchberger, Gabriela Schimmer-Göresz, Alexander Abt sowie Lucia Fischer, die sich sehr über die Wahlkampfunterstützung freuen und die Gelegenheit nutzen wollen, sich den interessierten Besuchern vorzustellen.

Zentrales Thema:

„Die ÖDP ist die bodenständige Alternative zur Söder-Regierungsshow. Söder macht’s – die ÖDP macht’s besser!“, unter diesem Slogan wird die Spitzenkandidatin Agnes Becker den „Besseren Bayernplan“ der ÖDP vorstellen. Die ÖDP will ein „werteorientiertes Angebot an Menschen machen, die bisher CSU gewählt haben, aber die aktuelle Entwicklung dieser Partei nicht mitmachen und den rechten Rand nicht bedienen wollen “. 6 Prozent peilt die ÖDP am 14. Oktober an.

Agnes Becker, die am 5.10. vormittags weit über 25.000 Antragsunterschriften für die Zulassung des Volksbegehrens „Rettet die Bienen – Stoppt das Artensterben“ als eine der Beauftragten beim Innenministerium einreichen wird, wird abends kurz auf den ÖDP-Rettungsplan, d.h. ein ganzes Bündel landesgesetzlicher Maßnahmen wie verpflichtende Uferrandstreifen, vernetzte Biotope und eine Reform der landwirtschaftlichen Ausbildung eingehen.

Foto: ÖDP BAyern

Kurzvita:

Agnes Becker, geb. 1980, aus Wegscheid im Landkreis Passau, ist Kreisrätin in einer vierköpfigen ÖDP-Fraktion, seit 2009 stellv. Landesvorsitzende der ÖDP Bayern und seit 1997 Mitglied der ÖDP. Agnes Becker ist gelernte Schreinergesellin und Tierärztin. Im bayerischen Wald betreibt sie eine kleine biozertifizierte Nebenerwerbslandwirtschaft mit 5 Hektar Grünland und 8 Hektar Wald. Mitte Juli wurde sie von den knapp 300 Delegierten des ÖDP-Landesparteitags in Dingolfing einstimmig zur Landtagsspitzenkandidatin der ÖDP gewählt.