Ochsenhausen/Ummendorf/Maselheim/Landkreis Biberach – Gewitter mit Starkregen erfordert zahlreiche Hilfseinsätze

25-05-2014_biberach_rottum_paradies_ueberflutung_sandsaecke_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu_0012

Foto: Pöppel

Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen – ein von heftigen Regenfällen begleitetes Gewitter machte am Sonntag Abend, 25.05.2014, im Landkreis Biberach zahlreiche Hilfseinsätze erforderlich. Am stärksten betroffen war der Raum Ochsenhausen. Hier liefen etliche Keller voll Wasser, in vielen Straßen stand das Regenwasser auf der Fahrbahn. Zeitweise bestand die Gefahr, dass die Rottum über die Ufer treten könnte. Zwischen Erlenmoos und Ochsenhausen spülte der Regen auf einer Länge von 200 Metern das Schotterbankett auf die Fahrbahn der B312. Unwetterbedingt kam es im Bereich Rot an der Rot und im Illertal zu vorübergehenden Stromausfällen. Überflutete Straßen und Keller wurden aus dem Umlachtal und dem Raum Maselheim/Laupertshausen gemeldet. Personen kamen nicht zu Schaden. Die ersten Notrufe gingen beim Polizeipräsidium Ulm gegen 22 Uhr ein, der letzte gegen Mitternacht. Der Großteil der Anrufe erfolgte bei der Leitstelle Biberach und den örtlichen Feuerwehren. Diese waren bis in die späte Nacht im Einsatz.

Anzeige