Ochsenhausen – Öchsle-Bahn aus den Schienen – Fünf Fahrgäste leicht verletzt

Schmalspurbahn

Symbolbild

Fünf Fahrgäste der Öchslebahn wurden am Donnerstag, 14.07.2016, in Ochsenhausen, Lkrs. Biberach/Riss, leicht verletzt.

Die Schmalspurbahn war zur Mittagszeit in den Bahnhof Ochsenhausen gefahren. Dort wurde die Lok ans andere Ende gehängt, damit der Zug mit rund 100 Fahrgästen zurück nach Warthausen fahren kann. Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof passierte das Öchsle langsam eine Weiche. Dabei sprangen der vorletzte und der letzte Wagen aus den Schienen. Der Lokführer hielt sofort an. Trotzdem hatten sich fünf Personen in den Waggons leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten, vier Frauen und ein Mann im Alter zwischen 68 und 87 Jahren.

Die Verkehrspolizei Laupheim ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Sachkundige Beamte der Bundespolizei unterstützen die Ermittler dabei.