Ochsenhausen – Mutter und Tochter schweben weiterhin in Lebensgefahr

Lkrs. Biberach/Ochsenhausen | 07.05.2012 | 12-0994

nef ochsenhausen regenNach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ochsenhausen, am 28.04.2012, befinden sich zwei  der durch Rauchgase verletzten Personen nach wie vor in einem sehr  kritischen Zustand. Das Leben der 31-jährigen Frau und ihrer 7-jährigen Tochter sind weiterhin bedroht.

Auf dem Weg der Besserung befindet sich der ebenfalls wegen einer schweren Rauchvergiftung in stationärer Behandlung aufhältige Sohn. Der 12-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr und ansprechbar.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen  auf Hochtouren, bislang gibt es noch keinen konkreten Hinweis darauf, wie in dem als Abstellraum genutzten Holzverschlag  Feuer ausbrechen konnte.

Hauptbericht

Anzeige