Oberstdorf – Zimmerbrand in Dachgeschoss – keine Verletzten

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf + 03.06.2013 + 13-1002           

Feuerwehr-DrehleiterGlimpflich endete ein Zimmerbrand am Montagvormittag, 03.06.2013. Gegen 9.20 Uhr wurde der Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses bei der Polizei bekannt. Das Feuer in der Mietswohnung konnte durch die Feuerwehren Oberstdorf und Tiefenbach in kurzer Zeit gelöscht werden. Der durch den Brand verursachte Schaden wird derzeit auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zu der Brandursache wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Kempten übernommen. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist von einer fahrlässigen Brandstiftung durch die Mieter auszugehen, da es nach derzeitigem Ermittlungsstand durch unsachgemäße Nutzung eines Nachtspeicherofens zu einem Wärmestau und in Folge zu dem Brandausbruch gekommen war.

Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Foto: Symbolbild

 

Anzeige