Oberstdorf – Suchaktion nach vermissten Wintersportlern

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf | 31.12.2011 | 12-0005

imagesZwei Wintersportler, die sich von ihrer Gruppe getrennt hatten, wurden am späten Abend des 31.12.2011 vermisst. Die beiden 23 und 26 Jahre alten Männer waren mit ihren Snowboards im Skigebiet der Fellhornbahn unterwegs. Mit den anderen sechs Mitgliedern der Gruppe war vereinbart worden, dass man sich gegen 16 Uhr im Bereich der Talstation treffen wird. Nachdem die beiden Männer, die kein Handy bei sich hatten,  nicht eingetroffen waren, wurden sie von den anderen Mitgliedern der Gruppe gegen 18.30 Uhr als vermisst gemeldet. Durch die Alpine Einsatzugruppe und die Bergwacht wurde daraufhin mit der Absuche des Pistenraums begonnen.  Kurz vor 21 Uhr wurden Snowboardspuren bemerkt, welche die Piste verließen, sowie Licht aus einer Hütte bemerkt. Tatsächlich konnten die beiden Männer durch die Bergwacht Oberstdorf wohlbehalten in der Hütte aufgefunden wurden.

Diese hatten bei Lawinenwarnstufe 4 (große Lawinengefahr) die Piste verlassen und waren schließlich im Schnee steckengeblieben, so dass sie weder vor noch zurückkamen. In ihrer Not hatten sie daraufhin die nahegelegene Hütte aufgebrochen. Der Schaden, der durch den Einbruch der Männer in die Hütte verursacht wurde, wird von Ihnen beglichen werden.

Foto: christoph17.de

Anzeige