Oberstdorf – Schönes Wetter fordert die Bergwacht – Ehrenamtliche und Rettungshubschrauber im Einsatz

KAT Schutz-Ostallgäu-Oberallgäu-Füssem-Forggensee-THW-Feuerwehr-Rettungsdiest-Schiff-Brand-Wasserwacht-Verletzte-11.10.2014-Bringezu-new-facts (616)

Symbolbild

Die Bergwacht Oberstdorf wurde am Montag, 26.06.2017, gleich zwei Mal zu Einsätzen in den Oberstdorfer Bergen gerufen; das schöne Wetter trug das Seine dazu bei.

Bergwacht BlaulichtKurz vor 11 uhr wurde die Bergwacht Oberstdorf zum ersten Einsatz am Krottenspitz am Allgäuer Hauptkamm von der Integrierten Leitstelle Allgäu alarmiert. Zwei junge Alpinisten waren im Begriff den Krottenspitzengrat zu begehen. Bereits im ersten Drittel rutschte einer der Beiden aus und stürzte mehrere Meter ab. Dabei zog er sich an beiden Beinen schwere Verletzungen zu. An ein Weitergehen war nicht mehr zu denken, so dass er mit dem Rettungshubschrauber „RK2“ aus Reutte sowie der Bergwacht Oberstdorf gerettet werden musste.

christoph-17 luftretter new-facts-euKurz nach 15 Uhr wurde die ehrenamtlichen Helfer erneut zu einem Einsatz am Nebelhorn alarmiert. In unmittelbarer Nähe zum Gipfel erlitt eine Frau einen Kreislaufkollaps. unter Zuhilfenahme des Rettungshubschrauber „Christoph 17“ aus Kempten wurde die Frau vor Ort versorgt, um anschließend ins Klinikum nach Immenstadt/Allgäu geflogen zu werden.