Oberstdorf – Richter erlässt Haftbefehl wegen zweifachen versuchten Mord im Machetenfall

29-03-2014_unterallgaeu_mindelheim_apfeltrach_polizeikontrolle_skinhead-party_poeppel_new-facts-eu20140329_0002Am Samstag Abend, 28.02.2015, kam es in einer Jugendherberge und in einem angrenzenden Hotel zu einem schweren Zwischenfall, bei dem drei Männer schwer verletzt wurden und eine Frau leicht (siehe hier). Ein 23-jähriger junger Mann aus Memmingen ging mit einer Machete auf Verwandete und Gäste bei einer Familienfeier los.

Der 23-jährige Tatverdächtige aus Memmingen wurde am Sonntag, 01.03.2015, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ wegen versuchten zweifachen Mordes und zweifacher gefährlicher Körperverletzung einen Unterbringungshaftbefehl. Die Person wurde anschließend in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Die Verletzten befinden sich mittlerweile außer Lebensgefahr.
Die Ermittlungen wurden von einer Sonderkommission der Kriminalpolizei Kempten mit fast 30 Beamten geführt.

 

01.03.2015 – Erstmeldung der Polizei

02.03.2015 – Arbeit der Soko „Spielmannsau“