Oberstdorf – Neue Erkenntnisse im Fall der Vermissten 54-Jährigen

Foto: privat

Foto: privat

Im Falle der vermissten Touristin aus Baden-Württemberg gibt es neue Erkenntnisse, wonach die 54-Jährige eine andere Bergtour, als zunächst angenommen machte.

Bislang war man davon ausgegangen, dass Karin Wägerle von Oberstdorf aus in Richtung Memminger Hütte (Tirol) laufen wollte. Nun gibt es Hinweise, die darauf hindeuten, dass die Frau den Heilbronner Weg in Richtung Kempter Hütte marschieren wollte.

Insofern richtet sich nun die Frage, ob Frau Wägerle in den letzten sieben Tagen gesehen wurde, auch an Wanderer, die selber den Heilbronner Weg gegangen sind.

Wer Frau Wägerle gesehen hat, soll sich bitte mit der Polizei Obestdorf unter Telefon 08322/96040 in Verbindung setzen.

Frau Wägerle wird wie folgt beschrieben: 54 Jahre alt, ca. 150 cm groß, also auffallend klein, schlank, dunkelblonde Haare, trägt eine Brille. Über ihre Bekleidung ist nichts bekannt.