Oberstdorf – Nach Körperverletzung Betäubungsmittel aufgefunden

polizisten-38

Symbolfoto

In der Sonnenstraße in Oberstdorf, Lkrs. Oberallgäu, kam es in den frühen Donnerstagmorgenstunden, 19.03.2015, zunächst zu einem Streit unter fünf Personen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 31-Jähriger ins Gesicht geschlagen und massiv beleidigt wurde. Der Täter hatte zusammen mit zwei weiteren Personen den Tatort aber bereits vor Eintreffen der Streifenbesatzung verlassen. Bei einer der Personen, die von den Beamten noch angetroffen werden konnten, nämlich einer 37-jährige Frau, wurden Betäubungsmittel festgestellt. Im Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten noch weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden.
Bei der Fahndung nach den Tätern aufgrund der Beschreibung wurden drei Personen im Ortsbereich aufgegriffen. Ein 22-Jähriger versuchte dabei, ein Tütchen mit Betäubungsmittel unbemerkt unter dem Dienstfahrzeug abzulegen. Aufgrund des Fundes, wurde auch seine Unterkunft durchsucht. Dabei konnten keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Es laufen nun Ermittlungen wegen Körperverletzung und Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz.