Oberstdorf-Missen – Fahranfänger (18) gerät in Gegenverkehr – drei Verletzte

05-11-2013_memmingen_buxach_volkratshofen_unfall_frontal_feuerwehr_rettungsdienst_poeppel_new-facts-eu20131105_0010

Symbolbild

Auf der Fahrt von Missen nach Immenstadt, Lkrs. Oberallgäu, geriet am Montagmorgen, 30.05.2016, ein Autofahrer auf der St2006 in einer langgezogenen Linkskurve aus noch unklaren Gründen ins Schleudern.

Der 18-jährige Fahranfänger verlor im sogenannten Stixnerwald auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit dem Wagen eines 19-Jährigen zusammen. Der Unfallverursacher erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Sein 17-jähriger Beifahrer wurde, ebenso wie der Fahrer im Gegenverkehr, leicht verletzt. Alle drei wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber.

Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt; beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auch die Feuerwehr Diepolz war zur technischen Hilfeleistung, Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung vor Ort.