Oberstdorf – Kurgäste alkoholisiert im Fahrzeug – zusammen 3,4 Promille

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf + 09.09.2013 + 13-1601

AlkoholtestAm Montag, 09.09.2013, nach Mitternacht, hielt die Polizei Oberstdorf einen ortsauswärts fahrenden Pkw zur allgemeinen Verkehrskontrolle an. Beim Öffnen der Fahrertüre konnte bereits deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Das Kurgastehepaar stand erkennbar unter Alkoholeinfluss, wobei der 61-jährige Fahrzeuglenker sogar schwankte.

Nachdem bei dem Pkw-Fahrer noch vor Ort bei einem Alkoholatemtest mit rund 1,4 Promille gemessen wurde, wurde dieser in Begleitung seiner 57-jährigen Ehefrau in das Krankenhaus verbracht, um die Blutprobe durchführen zu lassen.


Die Beamten erhofften sich durch die Gegenwart der Ehefrau eine gewisse Beruhigung der Situation. Leider schlug die Stimmung der Frau plötzlich um, was in üblen Beleidigungen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten mündete. Die lauthalsigen Beleidigungen setzten sich auch auf der Polizeiwache fort. Bei der Frau wurden zwei Promille gemessen, die sich bei einer Geburtstagsfeier in einer Oberstdorfer Kneipe, einverleibte. Man wollte nach dem Kneipenbesuch nicht auf das Taxi warten und beschloss kurzerhand selbst zum Urlaubsquartier loszufahren. Von dem Pkw-Lenker wurde der Führerschein einbehalten und ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Das Budget des Ehepaares dürfte weiter geschmälert werden, da auch die Ehefrau eine Anzeige erhält und zwar wegen Beamtenbeleidigung.

 

Anzeige