Oberstdorf – Katzenfeind meldet sich bei Katzenliebhaber

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf + 20.06.2012 + 12-1476

In der Folge eines Fahndungsaufrufs nach seiner verschwundenen Edelkatze fand der Tierhalter am Dienstagnachmittag eine anonyme Nachricht in seinem Briefkasten.

polizei 3Der Verfasser bezog sich auf den Fahndungsaufruf, beschrieb sich darin als Katzenfeind und behauptete, den Vierbeiner des Katzenbesitzers erschlagen und darüber hinaus schon mehrere Katzen auf dem Gewissen zu haben. Dass die vermisste Katze inzwischen schon längst wieder wohlbehalten heimgekehrt war, wusste der anonyme Schreiber offenbar nicht. Aufgrund seiner im Brief erwähnten Selbstbezichtigungen ermittelt die Polizei dennoch gegen den Unbekannten wegen des Anfangsverdachts mehrfacher Vergehen nach dem Tierschutzgesetz. Nach den bisherigen Ermittlungen könnte die unbekannte Person im südlichen Ortsbereich tätig gewesen sein. Dort wurde am Dienstagabend eine tote Hauskatze aufgefunden, deren Eigentümerin bereits informiert ist. Weitere Fälle getöteter Katzen sind bislang nicht bekannt geworden. Hinweise zu dem Fall erbittet die Polizeiinspektion Oberstdorf.

 

Anzeige