Oberstdorf – FIS-Team-Tour 2012 – Skifliegen

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf | 18.02.2012 | 12-0431

DSC 0065-2Am Samstag, 18.02.2012, fand in Oberstdorf der Einzelwettbewerb des Weltcupskifliegens statt. Die sportbegeisterten Zuschauer konnten auch in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein Leistungen auf höchstem Niveau bestaunen. Laut Veranstalter fanden sich ca. 13.000 Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze ein, nachdem das Stadion wie geplant um 13.00 Uhr geöffnet worden war.
Insgesamt verlief die Veranstaltung am heutigen Tag friedlich und grundsätzlich störungsfrei. Polizeiliches Einschreiten war, mit Ausnahme der Verkehrslenkung und Regelung, nur in einem Fall erforderlich.
Ein polnischer Staatsbürger wollte Feuerwerkskörper mit in den Stadionbereich hinein nehmen. Die pyrotechnischen Gegenstände, welche zudem nicht mit einer erforderlichen Kennzeichnung versehen waren, wurden sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Sprengstoffgesetz eingeleitet.
Wesentliche Verkehrsbehinderungen blieben im Rahmen der Veranstaltung aus.
Der polizeiliche Einsatzleiter und Chef der Oberstdorfer Polizei, Erster Polizeihauptkommissar Friedl Hummel, zeigte sich zufrieden und äußerte: „Ich bedanke mich bei allen Besuchern für ihr sportliches Verhalten im Stadion und die gute Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Somit konnten Verkehrsstörungen verhindert werden und alle Fans zeitgerecht mit den Sportlern im Stadion mitfiebern.“

Informationsseite

Anzeige