Oberstdorf – DJ-Party nach tumultartigen Szenen abgebrochen

Lkrs. Oberallgäu/Oberstdorf + 23.11.2013 + 13-2118

Notarzt dunkelRund 1.500, vor allem junge Partygänger, kamen am Samstag, 23.11.2013, zur DJ-Party nach Oberstdorf. Leider verlief die Party nicht ohne Zwischenfälle. Eine Person wurde beim Konsum von Marihuana auf frischer Tat angetroffen. Im Laufe der Veranstaltung ereigneten sich mehrere, zum Teil, wechselseitige Köperverletzungen. Hierbei wurden zwei Personen schwer und fünf weitere leicht verletzt. Eine der beiden Schwerverletzten Personen wurde mit einem scharfen Gegenstand im Gesicht verletzt, eine weitere erlitt eine Kopfverletzung. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in Kliniken verbracht. Im Zuge der Kleiderrückgabe drängten ungeduldige Gäste in den Ausgabebereich. Hierbei kam es dann zu tumultartigen Szenen, wobei die Gefahr von Verletzungen für das Ausgabepersonal sowie auch für Partygäste bestand. Die Polizei beendete in Absprache mit dem Veranstalter kontrolliert die Veranstaltung.

Im Anschluss auf dem Nachhauseweg, entwendete ein vermeintlicher Partygänger ein abgestelltes Fahrrad. Kurze Zeit später wurde die Schaufensterscheibe eines Geschäftes eingeworfen. Der Täter konnte jedoch aufgrund einer Aussage ermittelt werden. Mehreren alkoholisierten Gästen wurde der Einlass verwehrt bzw. es musste ein Platzverweis ausgesprochen werden.

Anzeige