Oberstaufen – Landwirt (54) wird bei Reparaturarbeiten an Hubgabel tödlich verletzt

15-05-2014_ostallgaeu_halblech_eschenberg_brand_landwirtschaftliches-anwesen_bringezu_new-facts-eu20140515_0070

Foto: Bringezu

Ein Arbeitsunfall führte am Mittwoch Mittag, 12.11.2014, zu Verletzungen, die zum Tod eines Landwirts führten.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 54-Jährige alleine mit Reparaturarbeiten am Hydraulikschlauch der Hubgabel des in einer Halle stehenden Traktors beschäftigt. Aus noch unbekannter Ursache wurde der Mann zwischen der vermutlich unerwartet abgesunkenen Gabel und dem Fahrzeug eingeklemmt.

Die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen der Kriminalpolizei, in die auch die Berufsgenossenschaft eingebunden wird, schließen eine Beteiligung Dritter derzeit aus.
Die Angehörigen werden durch einen Seelsorger betreut. Alarmiert wurden auch die Feuerwehren Oberstaufen und Steibis.

Anzeige