Oberstaufen – BRK-Unterstützungsgruppe „Rettungsdienst“ mit neuem Rettungswagen

Foto: BRK

Foto: BRK

Indienststellung einer neuen „Unterstützungsgruppe Rettungsdienst“ in Oberstaufen.

Die freiwilligen Sanitäter des Bayerischen Roten Kreuz Oberstaufen stehen ab sofort bei  größeren Schadensereignissen oder erhöhtem Einsatzaufkommen zur Verfügung, wenn der regulär vorgehaltene Rettungsdienst an seine Grenzen stößt. Im Rahmen der neuen „Unterstützungsgruppe Rettungsdienst“ können die Sanitäter von der Integrierten Leitstelle Allgäu bei Bedarf per Funkmeldeempfänger alarmiert werden und besetzen den heuer angeschafften Rettungswagen der Bereitschaft.

So kann der Rettungsdienst im Einsatzgebiet der Rettungswache Oberstaufen bei Bedarf ergänzt werden, wenn es mal knapp wird. Es werden von dort aus  regulär Einsätze in Oberstaufen und den angrenzenden Gemeinden im Westallgäu geleistet.

Wenn die regulären Rettungsdienstfahrzeuge alle im Einsatz sind, kann somit im Notfall eine qualifizierte Hilfe an den betroffenen Mitbürgern geleistet werden.

Trotz der schon bisher umfangreichen Tätigkeit in Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und regulärer ehrenamtlicher Beteiligung im Rettungsdienst beteiligen sich zahlreiche ehrenamtliche Sanitäter an der neuen Aufgabe. Der erste Einsatz der neuen Unterstützungsgruppe fand bereits am Sonntag, 21.12.2014, statt.

Dieser Dienst kann nur geleistet werden, weil zahlreiche Spender aus der Bevölkerung die Beschaffung des zusätzlichen Rettungswagens vor Ort ermöglicht haben. Dafür nochmal ein herzliches Vergelt´s Gott.