Oberschönegg | Vorfahrtsverstoss mit zwei Verletzten – Pkw stoppt nach 300 Metern in der Wiese

2018-09-07_Unterallgaeu_Oberschoenegg_Unfall_Feuerwehr_00008

Am Freitagabend, 07.09.2018, kurz nach 19.00 Uhr, kam es im Bereich des Stolzenhofer Weges in Oberschönegg, Lkrs. Unterallgäu, zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Eine 66-jährige Pkw-Lenkerin im Kreuzungsberiech übersah einen von links kommenden Pkw eines 76-Jährigen und fuhr auf die vorfahrtsberechtigte Straße ein. Hierbei erfasste der 76-Jährige die linke Fahrzeugseite der 66-Jährigen mit seinem Pkw frontal. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug der 66-Jährigen ca. 300 Meter in ein angrenzendes Feld geschleudert.
Die 66-jährige Unfallverursacherin musste durch die Feuerwehren Babenhausen, Oberschönegg, Dietershofen und Klosterbeuren aus ihrem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend mit schweren Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber „Christoph 40“ ins Zentralklinikum Augsburg geflogen. Der 76-jährige Pkw-Lenker wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt und wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen verbracht. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 10.000 Euro beziffert.

Im weiteren Verlauf nach dem Unfall wurde von der ILS Donau-Iller ein Kriseninterventionsteam zur Betreuung eines Ersthelfers hinzugerufen.