Oberreute – Großbrand auf Bauernhof – ein Toter

Lkrs. Lindau/Oberreute + 25.02.2013 + 13-0359

brandeinsatz feuerwehr new-facts-eu poeppelAm Montag, 25.02.2013, gegen 22.00 Uhr, brach ein Brand im Wohngebäude eines ehemaligen Bauerhofes in Oberreute, Lkrs. Lindau, aus.

Nach ersten Ermittlungen brach im Obergeschoss des Bauernhauses ein Feuer aus. Die zwei Bewohnerinnen (50 und 54 Jahre alt) aus der Dachgeschoss- und Erdgeschoss-Wohnung konnten sich aus dem verrauchten Gebäude retten. Der 53-jährige Bewohner im Obergeschoss erlitt vermutlich eine Rauchgasvergiftung und gelangte nicht mehr aus dem Haus. Er wurde leblos in seiner Wohnung im Obergeschoss aufgefunden und von den Rettungskräften geborgen. Der Verletzte wurde zunächst reanimiert. Er verstarb jedoch noch am Brandort.


In der Folgezeit breitete sich das Feuer aus. Das Wohngebäude und der ehemalige landwirtschaftliche Gebäudeteil gerieten in Vollbrand.
Zur Brandbekämpfung waren 80 Feuerwehrkräfte von den Wehren Oberreute, Oberstaufen, Simmerberg und Sulzberg/A eingesetzt gewesen. Seitens des Rettungsdienstes waren 14 Kräfte im Einsatz.
Bei den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrmann eine leichte Brandverletzung am Bein.
Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500 000 €. Die ehemalige Stallung ist bis zur Grundmauer abgebrannt, das Wohnhaus stark beschädigt.
Die Brandursache ist derzeit nicht geklärt. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen an der Brandstelle noch in der Nacht übernommen.


Anzeige