Oberostendorf – Gans verteidigt Grundstück und handelt einem Bettler Ärger ein

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Ein 44-jähriger Bettler betrat Montagmittag, 30.04.2018, unberechtigt das Grundstück eines Einfamilienhauses in Oberostendorf, Lkrs. Ostallgäu. Eine Gans verteidigte ihr Revier und zwickte den Eindringling in die Wade. Der Bettler trat mit dem Fuß gegen die Gans und beschädigte in seiner Wut eine Gartenlaterne. Der Sachschaden beläuft sich auf 10 Euro. Die Gans blieb unverletzt. Der Täter wird nun wegen Verdachts der Sachbeschädigung, des Hausfriedensbruchs und eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.