Obermaiselstein – Tödlicher Motorradunfall am Riedbergpass im Oberallgäu

Symbolbild

Symbolbild

Am Samstagvormittag, 12.05.2018, gegen 10 Uhr, ereignete sich auf der Strecke zwischen Balderschwang und Obermaiselstein, Lkrs. Oberallgäu, dem sogenannten Riedbergpass, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer zu Tode kam.

Nach aktuellem Ermittlungsstand befuhr der 59-jährige Motorradfahrer, aus dem österreichischen Vorarlberg, die Riedbergpassstraße von Balderschwang in Fahrtrichtung Obermaiselstein. Er wollte einen Traktor überholen, welcher jedoch zu diesem Zeitpunkt im Abbiegevorgang auf einen links der Straße liegenden Feldweg war. Beim Versuch einen Zusammenstoß zu verhindern stürzte der Motorradfahrer und rutschte samt seinem Kraftrad, mit großer Wucht gegen den Traktor. Der Motorradfahrer erlitt durch den Aufprall so schwere Verletzungen, dass er – trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen – noch an der Unfallstelle verstarb. Der 43-jährige Traktorfahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt.

Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde ein Unfallsachverständiger mit der Ermittlung des genauen Unfallhergangs beauftragt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme war der Riedbergpass bis 13.40 Uhr gesperrt. Die Sachbearbeitung hat die Polizeiinspektion Oberstdorf übernommen.