Oberjoch – Schwerpunktkontrollen bei Motorradfahrern – Sicherheit geht vor

Polizei MotorradstreifeAm Donnerstag, 19.04.2018, führte die Verkehrspolizeiinspektion Kempten in den Nachtmittagsstunden Schwerpunktkontrollen im Zusammenhang mit Motorradfahrern durch. Mit der beginnenden Saison steigt auch die Anzahl an teils schweren Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Kraftradfahrern. Neben anderen Maßnahmen wurde durch diese polizeiliche Aktion versucht, hier früh entgegenzuwirken.
Es wurden insbesondere Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt, das geltende Überholverbot überwacht und Motorräder auf mögliche Manipulationen überprüft. Spitzenreiter im Rahmen der Geschwindigkeitsmessungen war ein 41-Jähriger mit seinem Kraftrad, der bei erlaubten 100 km/h mit 165 km/h gemessen wurde. Ihn erwartet neben einem einmonatigen Fahrverbot ein Bußgeld in Höhe von mindestens 240 Euro. Insgesamt wurden an diesem Tag ca. 80 Motorradfahrer kontrolliert, wovon insgesamt 29 aufgrund verschiedener Verstöße (Verstöße gegen das Überholverbot, Erlöschen der Betriebserlaubnis, mangelhafter Fahrzeugzustand und Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit) beanstandet werden mussten. Die Polizei zeigte sich mit dieser Schwerpunktaktion sehr zufrieden, da durch zahlreiche Gespräche auch eine präventive Komponente zum Tragen kam. Die Polizei plant über die gesamte Motorradsaison hinweg derartige Schwerpunktkontrollen durchzuführen.