Oberjoch – 75-jähriger Motorradfahrer kollidiert mit Pkw – Ersthelfer verhalten sich vorbildlich

20-02-2014_a96_weissensberg_unfall_rettungshubschrauber_poeppel_new-facts-eu20140320_0011

Foto: Pöppel

Am Samstag Nachmittag, 17.05.2015, ereignete sich auf der B308 Richtung Landesgrenze ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 75-jähriger Motorradfahrer aus dem Breisgau fuhr von der Grenze in Richtung Oberjoch und geriet in einer Linkskurve zu weit in die Gegenfahrbahn. Dabei wurde er vom entgegenkommenden Pkw erfasst und weg geschleudert. Der Motorradfahrer erlitt schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Murnau“ in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden. Die Pkw-Lenkerin erlitt nur einen Schock.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Ein besonderer Dank gilt den vier Motorradfahrern, die an der Unfallstelle die Polizei und Rettungskräfte unterstützten. Sie halfen bei der Verkehrsregelung und unterstützten die Rettungskräfte in außerordentlichem Maße.