Obergermaringen – Frontalzusammenstoss – Pkw geht in Flammen auf

Lkrs. Ostallgäu/Obergermaringen + 04.03.2014 + 14-0325

UPDATE

Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 40-jährige PKW-Fahrer in einer langgezogenen Rechtskurve auf den Gegenfahrstreifen. Dort prallte er mit dem entgegenkommenden PKW einer 41-jährigen Fahrerin zusammen. Infolge der Kollision fing ihr PKW Feuer und brannte völlig aus. Die 41-jährige Fahrerin konnte glücklicherweise das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und wurde nur leicht verletzt. Der Unfallverursacher musste mit schwersten Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert werden. Er verstarb dort aber wenig später an den Unfallfolgen. Beide Fahrer waren allein in ihren Fahrzeugen.

04-03-2014 ostallgaeu Obergermaringen steinholz st2055 frontalzusammenstoss bringezu new-facts-eu20140304 titel

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Faschingsdienstag, 04.03.2014, auf der St 2055, zwischen Steinholz und Obergermaringen, Lkrs. Ostallgäu. Es kam zu einem Frontalzusammenstoss zwischen zwei Pkw. Der Fahrer des Citroen wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwerstverletzt. Die entgegenkommende Fahrerin im Golf, wurde leicht verletzt. Ihr Fahrzeug fing unmittelbar nach dem Aufprall Feuer. Sie konnte sich selbst ins Freie retten.

Die eingesetzte Feuerwehr Mauerstetten konnten den Brand rasch ablöschen und sperrte die St2055 im Bereich der Unfallstelle für den Verkehr.

Beamte der Polizeiinspektion Kaufbeuren sicherten an der Unfallstelle zahlreiche Spuren. Wie es zu dem Unfall genau gekommen ist wird derzeit ermittelt.


Foto: Bringezu

 

Anzeige