Oberbeuren – Pkw fängt Feuer in der Garage

Lkrs. Ostallgäu/Oberbeuren | 09.02.2012 | 12-0349

feuerwehr-EinsatzAm Mittwoch Abend, 09.02.2012, geriet ein in einer Garage in Oberbeuren, Lkrs. Ostallgäu, abgestellter Pkw, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Noch bevor der Pkw vollständig ausbrannte gelang es dem Besitzer das Auto von der Garage ins Freie zu schieben. Hierbei erlitt er und seine Ehefrau eine Rauchgasvergiftung. Trotz dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr brannte das Garageninnere vollständig aus. Ein Übergreifen der Flammen auf das direkt angrenzende Mehrfamilienhaus konnte glücklicherweise verhindert werden. Die dort wohnhaften Mieter wurden bis zum Abschluss der Löscharbeiten vorsorglich evakuiert. Neben ca. 30 Feuerwehrleuten waren auch 3 Rettungswägen am Einsatz beteiligt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Sehr gefährlich waren auch die niedrigen Temperaturen,   die das Löschwasser an der Einsatzstelle in kürzerster Zeit zum gefrieren brachte. Dank dem Einsatz eines Streufahrzeuges war die Straße nach ca. 2 Std. Sperre wieder frei befahrbar.

Anzeige