Oberauerbach – Zehn Verletzte nach Vorfahrtsverstoß – Kleinbus überschlägt sich und landet in der Böschung

27-07-2014-unterallgaeu-b18-oberauerbach-unfall-zehn-verletzte-poeppel-new-facts-eu20140727_0032

Foto: Groll

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag Nachmittag, 27.07.2014, kurz vor 18.00 Uhr, auf der alten B18 (nunmehr St 2518), zwischen Oberauerbach und Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu, auf Höhe der Abzweigung nach Unggenried. Der Verursacher war alkoholisiert. 

Ein Pkw mit drei Personen besetzt wollte von einer Seitenstraße nach links in die ehemalige Bundesstraße einbiegen. Offensichtlich übersah der Fahrer dabei einen aus Oberauerbach herannahenden Kleinbus, der mit sieben Personen besetzt war. Der Fahrer des roten Kleinbusses versuchte noch auszumachen, jedoch kam es zur Kollision. Der Fahrer des Busses verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich dabei. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberauerbach und Mindelheim, zahlreiche Rettungswagen und zwei Notärzte retteten die zehn Verletzten und brachten sie nach erster Sichtung in verschiedene Krankenhäuser. Vom Fahrer des unfallverursachenden Pkw hat die Polizei vor Ort noch eine Blutentnahme durchgeführt. Das Ergebnis steht noch aus.

 

Anzeige