Oberauerbach – Geschwindigkeit und Schneeglätte – Fahrer leicht verletzt, Gartenzaun niedergemäht

21-01-2016_Unterallgaeu_Babenhausen_Kirchhaslach_Pkw-Fussgaenger_Polizei_Polizei_wis_new-facts-eu_mm-zeitung-online_0001

Symbolbild

Am Montag, 29.02.2016, befuhr ein 23-jähriger Pkw-Lenker gegen 16.20 Uhr die Staatsstraße St2518 von Kammlach kommend in Fahrtrichtung Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu.

Auf Höhe von Oberauerbach geriet er auf der winterglatten Fahrbahn, wegen nicht angepassten Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in zwei angrenzende Gartenzäune. Nach diesem Aufprall wurde der Pkw wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er mit wirtschaftlichem Totalschaden mittig der Fahrbahn zum Liegen kam. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Fahrzeug, welches nicht mehr fahrbereit war, musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Oberauerbach unterstützte die Einsatzstreife der Polizeiinspektion Mindelheim bei der Absicherung der Unfallstelle und führte die Verkehrsregelung durch. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500 Euro.