Oberallgäu – Patient greift Krankenschwester an und belästigt sie sexuell

Lkrs. Oberallgäu | 14.08.2011 | 11-780

HandschellenZu einem Übergriff durch einen 22-jährigen Patienten gegenüber einer Krankenschwester kam es am Sonntagabend, 14.08.2011, auf der Intensivstation eines Oberallgäuer Klinikums. Der Tourist mit Wohnsitz in den Niederlanden und brasilianischer Staatsangehörigkeit war kurze Zeit zuvor wegen des Verdachts auf eine Alkoholvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert worden.
Im Rahmen der medizinischen Behandlung wurde der Patient unvermittelt aggressiv und ging auf eine diensthabende Krankenschwester los. Unter anderem berührte der  junge Mann die Krankenschwester unsittlich und nötigte sie sexuell.
Zwei zu Hilfe eilende Krankenhausangestellte konnten einen weiteren Übergriff auf die Krankenschwester verhindern, wurden dabei aber ebenfalls durch Bisse und Schläge des 22-Jährigen verletzt.

Der junge Mann wurde von den alarmierten Polizeibeamten noch im Krankenhaus festgenommen. Es wird gegen ihn unter anderem wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung sowie der versuchten Vergewaltigung ermittelt. Nach vorliegenden Erkenntnissen war der 22-Jährige bereits in den Niederlanden wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Der junge Mann wurde am gestrigen Montag, 15.08.2011, auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Kempten, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann aus den Niederlanden. Er befindet sich zwischenzeitlich in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

 

 

Anzeige