Obama kündigt langsameren Truppenabzug aus Afghanistan an

Barack Obama, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Barack Obama, über dts Nachrichtenagentur

Washington – US-Präsident Barack Obama hat eine Verlangsamung des Abzugs der US-Truppen aus Afghanistan angekündigt. Bis zum Ende des Jahres sollen rund 9.800 US-Soldaten vor Ort bleiben, erklärte Obama am Dienstag nach einem Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani. Ende 2015 soll dann über den Verlauf des weiteren Abzugs entschieden werden.

Derzeit sind noch etwa 10.000 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. Den bisherigen Plänen zufolge sollten bis zum Jahresende 5.000 von ihnen abgezogen werden, bis Ende 2016 sollten auch die restlichen Soldaten folgen. Im Februar hatte US-Verteidigungsminister Ashton Carter eine Überprüfung des Abzugsplan angekündigt. Dies sei angesichts der verbesserten Aussichten für die afghanische Demokratie sei denkbar.

Über dts Nachrichtenagentur